Sie sind hier: Startseite » Aktuell
Auf dem Foto:
Auf dem Foto: von links: Stefan Strübe, Annika Richter, Maximilian Gräper und Frank Nahrwold,

Meßlinger Bogensportler erfolgreich bei der Landesmeisterschaft
2 x Gold für Meßlingen

Vier Meßlinger Bogenschützen hatten sich in diesem Jahr für die Hallen-Landesmeisterschaft des Bogensportverbandes Nordrhein-Westfalen (BVNW) qualifiziert. Diese fanden am vergangenen Wochenende in Leverkusen-Opladen statt. Mit Annika Richter und Maximilian Gräper hatten sich gleich zwei Jugendliche für das Turnier qualifiziert. Aber die Meßlinger Sportler hatten sich über Wochen mit Hilfe der laufenden Rundenwettkämpfe der OWL-Liga wieder gut auf diesen Tag vorbereitet.
Annika Richter schoss mit ihrem Recurvebogen gute 468 Ring. Eine klare Steigerung zur letztjährigen Landesmeisterschaft. Sie belegte damit Platz 5 der weiblichen U20-Teilnehmer. Noch besser konnte es Maximilian Gräper. Der Jugendliche, der momentan auch bei den Rundenwettkämpfen in der OWL-Liga ebenso wie Annika Richter auf Platz eins liegt, schoss mit seinem Blankbogen 330 Ring. Das brachte ihm dann auch den Landesmeistertitel bei der U20-Jugend ein, für die er sich eine Goldmedaille abholen durfte.
Wie erwartet waren natürlich auch Frank Nahrwold und Stefan Strübe mit ihrem Jagdbogen in Leverkusen am Start. Der Bogensportler Nahrwold konnte sich im Vergleich zu 2018 ebenfalls steigern und schoss gute 510 Ring. Das bedeutete Platz eins und eine weitere Goldmedaille für die Meßlinger Sportler.
Stefan Strübe schoss 460 Ring und belegte damit Platz 5 in der Ü45-Klasse. Ob es für die beiden wieder für die Teilnahme und ein erfolgreiches Abschneiden bei den nun anstehenden Deutschen Meisterschaften reicht, wird sich zeigen, wenn die Ergebnisse der übrigen Landesverbände vorliegen. Im Meßlinger Verein ist man jedenfalls schon sehr gespannt auf diese Ende März stattfindende Meisterschaft.